Die IGS Peine wird Partnerschule von ArbeiterKind.de

Wir als Schulgemeinschaft fühlen uns unserem Leitsatz, eine Schule für alle zu sein, verpflichtet.
Wichtig ist uns ganz besonders die Zielsetzung, jedem Kind, jedem Jugendlichen die Entwicklung seiner personalen, sozialen und fachlichen Kompetenzen zu ermöglichen – und dass sich unsere Absolventinnen und Absolventen entsprechend auch alles zutrauen!
Diesen Geist verkörpernd möchten wir auch Kinder aus nicht akademischen Haushalten ermutigen, sich zu trauen, ein Studium zu beginnen!

Daher kooperieren wir mit unserer Kollegin Julienne Koop als Vermittlungsperson ab Sommer 2022 mit der Organisation ArbeiterKind (https://arbeiterkind.de/). ArbeiterKind ist eine gemeinnützige Organisation, die bundesweit aktiv ist. ArbeiterKind schreibt es sich auf die Fahnen, Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne Hochschulerfahrung dazu zu ermutigen, als Erste in ihrer Familie zu studieren. Bundesweit engagieren sich 6.000 Ehrenamtliche in 80 lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen, um Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeit eines Studiums zu informieren und sie auf ihrem Weg vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss und Berufseinstieg zu unterstützen. Denn in Deutschland lässt sich die Wahrscheinlichkeit, ob ein Kind studieren wird, immer noch sehr stark am Bildungsstand der Eltern ablesen. Laut der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) studieren von 100 Nicht-Akademikerkindern lediglich 23, obwohl doppelt so viele die Hochschulreife erreichen.
Als Partnerschule von ArbeiterKind bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern ab sofort mehrmals jährlich Informationsveranstaltungen und den Kontakt zu Ehrenamtlichen der Organisation an. Auch eine Zusammenarbeit mit den Elternhäusern wird angestrebt.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.