Projekte und Vorhaben: Wie im „echten Leben“ - Handlungsorientiert die Fächergrenzen überschreiten!

An der IGS Peine arbeiten wir an vielen Stellen im Sinne Pestalozzis mit „Kopf, Herz und Hand“ handlungsorientiert und praktisch, statt nur theoretisch. Dazu planen wir entweder Vorhaben, in denen im Unterricht verschiedener beteiligter Fächer zu einem Oberthema fächerverbindend gearbeitet wird, oder Projekte, bei denen der Stundenplan zeitweise (Tage, Wochen) aufgelöst und stattdessen fächerübergreifend (z.B. in Workshops oder an außerschulischen Lernorten) gelernt wird. Oft werden beide Formen auch kombiniert, indem innerhalb eines längeren Vorhabens Projektphasen eingeschoben werden. Hinzu kommen persönliche Projekte, innerhalb derer die Schüler*innen sehr frei eigene, ganz individuelle Schwerpunkte nach Neigung setzen können.
Sowohl eine gesteigerte Lernmotivation, als auch ein nachhaltiges und vernetztes Lernen mit viel Freude und Identifikation sind dabei neben der Vermittlung von Inhalten und Methoden die Hauptziele. Sinn wird so gestiftet und Selbstständigkeit wird die Basis gegeben.
In den einzelnen Jahrgängen werden folgende Projekte verbindlich durchgeführt:

  • Jahrgang 5: Steinzeit; Klassenteamtage; Leseolympiade
  • Jahrgang 6: Liebe, Freundschaft, Sexualität; Vorlesewettbewerb
  • Jahrgang 7: Mittelalter; Medien
  • Jahrgang 8: (Sehn-) Sucht; Jugend debattiert
  • Jahrgang 9: Berufsorientierung / Betriebspraktikum
  • Jahrgang 10: Leinen los!
  • Jahrgang 11: Methodentraining; Profilwahltage
  • Jahrgang 12: School meets science (SMS)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.