Startseite — Aktuelles

Schülerinnen und Schüler bei Firma RöchlingSeit vielen Jahren ist die Betriebserkundung ein fester Baustein im Konzept der Beruflichen Orientierung der IGS Peine. Auch in diesem Jahr gab es hier wieder ein Highlight:
Am 26.04.2022 erkundeten 28 Schülerinnen und Schüler der IGS Peine die Firma Röchling Automotive, einen bekannten Autozulieferer in Peine. Der Schwerpunkt der Produktion ist die Verarbeitung von Kunststoffen für vielfältige Belange und Einsätze in der Fahrzeugproduktion. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Dirk Herbes, Tutor in Jahrgang 8 und Thomas Seifert, Fachbereichsleiter AWT und Koordinator für Berufliche Orientierung.

Vegi-Woche-MensaWas und wie viel wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten, hat einen bedeutenden Einfluss auf das Klima. Auf dieses wichtige Thema möchten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Hauswirtschaft aus Jahrgang 9 im Rahmen des mit Bundesmitteln geförderten IN FORM-Projektes „Klimagesunde Mensa“ aufmerksam machen.

Infotag an der IGS PeineAm Samstag, 26.03.2022 lud die IGS Peine alle interessierten Eltern und vor allem alle neugierigen Viertklässler*innen zum Info- und Erlebnistag in die Schule ein. Bereits bei der Anfahrt konnten die Gäste eine Neuheit am Schulgebäude in Vöhrum entdecken: Ein riesiges Banner, das auf blaugelbem Untergrund eine Friedenstaube zeigt, ziert nun eine der Fassaden. Doch die Schüler*innen der IGS Peine setzen damit nicht nur ein Zeichen, sondern füllten das Innere der Friedenstaube mit vielen Begriffen und Aussagen, die sie mit dem Thema „Frieden“ verbinden. Das Banner ist das Ergebnis eines dreiwöchigen Projektes des Werte und Normen Kurses des 13. Jahrganges unter Leitung der Fachlehrerin Jacqueline Engelhardt, bei dem die gesamte Schulgemeinschaft einbezogen wurde.

Projekt „Frieden“

…oder der beste Beweis dafür, was man in kurzer Zeit zusammen schaffen kann…

2022fieden02Bei strahlendem Sonnenschein konnte man am Morgen des 25.03.2022 Montagearbeiten an der IGS-Peine beobachten. Diese wurden von neugierigen und begeisterten Schüleraugen begleitet. Grund war das Anbringen eines von Weitem sichtbaren Banners zum Thema „Frieden für die Welt“. Dieses Banner, dass auf blaugelben Untergrund eine riesige Taube zeigt und in deren Innerem viele Begriffe und Aussagen zum Thema „Frieden“ zu lesen sind, ist Ergebnis eines dreiwöchigen Projektes des Werte und Normen Kurses des 13. Jahrganges.

„Am 24.02.2022 fragte uns unsere Kurslehrerin Frau Engelhardt, ob wir unsere letzten Stunden im Fach Werte und Normen einem Projekt widmen möchten. Warum wir uns an den Tag so gut erinnern können? Es war der erste Tag des Ukrainekrieges und wir waren alle erschüttert.“, so schildert Lenjo Spickschen den Start eines Projektes, an dem bald die ganze Schulgemeinschaft beteiligt sein sollte und erklärt seinen Beweggrund für die Idee: „Mir lag es sehr am Herzen, über das Thema Frieden mit anderen Menschen zu sprechen und darüber aufzuklären. Mir ist aufgrund des aktuellen Anlasses des Ukrainekonflikts bewusst geworden, wie wichtig die Bedeutung von Frieden wirklich ist und dass niemand in Angst und Unfrieden leben sollte. Deshalb war es für mich essenziell, dieses bedeutsame Thema mit meinen MitschülerInnen zu besprechen.“

Vorstellungsrunde der Peiner TrägerAm 18.03.2022 fand in der IGS Peine das Projekt „Berufseinsteiger informieren Schülerinnen und Schüler“ statt. Die Unternehmen Continental Hannover, Röchling Automotive, Salzgitter AG Peiner Träger GmbH und die A&S Betondemontage GmbH aus unserer Region besuchten mit ihren Auszubildenden die IGS Peine. Das Ziel war es, den schulischen Berufsorientierungsunterricht um authentische Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt zu bereichern.

Robotik-ProjektschuleWir erhalten ein vollständiges Technologielabor mit dem Schwerpunkt Robotik.

Neue Notebooks und Roboterarme samt Zubehör sind schon eingetroffen. In den nächsten Tagen werden weitere Geräte geliefert. Am Mittwoch, 16.2.2022 war der Startschuss für den Umbau des alten Computerraums. Vielen Dank an den Informatikkurs 12, sowie Jana Brinkmann und Arvit Sodemann, die uns bei dem Umbau unterstützt haben.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier findet ihr/finden Sie den Exit-Plan aus dem Kultusministerium. Lockerungen für die kommenden Wochen stehen an.

Das Seminarfach „Erinnerungskultur“ lebt eigentlich davon, verschiedene Gedenkstätten kennenzulernen und sich vor Ort mit der Wichtigkeit von „Erinnerung“ auseinander zu setzen. So war es geplant und so sollte es auch umgesetzt werden – leider machte uns Corona einen Strich durch die Rechnung!
Wer hätte gedacht, dass wir in 1,5 Jahren tatsächlich nur 2 Exkursionen wirklich umsetzen konnten. Umso größer meine Freude, dass sich ein Großteil des Seminarfaches dazu entschieden hatte, eine weitere, dann letzte Exkursion in die Gedenkstätte der JVA Wolfenbüttel auch nach dem dritten Semester noch durchzuführen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.