Schüler der IGS Peine radeln auf den Brocken

mountainbike2Muskelkraft, Konzentration, Durchhaltewillen und technisches Knowhow bewiesen die Schüler*innen der IGS Peine während ihres einwöchigen Mountainbike-Kurses. Es berichten die Schüler Nick Ixmann, Leon Kulhawy, Marius Priemer:

Im Rahmen des Sportkurses „Mountainbiking“ waren elf Teilnehmer*innen der IGS Peine vom 26.08.-30.08.2019 in Clausthal-Zellerfeld, am Fuße des Brockens, in der Akademie des Sports untergebracht. Während des Kurses, welcher unter der Leitung von Sportlehrer Ronald Fütterer und Cartsen Janecke vom Triathlon-Verband-Niedersachsen stand, stellten sich die zehn Schüler und eine Schülerin des 12. und 13. Jahrgangs der Herausforderung, einmal den Brocken mit dem Mountainbike zu erklimmen.

Um diese Aufgabe zu bewältigen, wurden die Schüler*innen in den ersten Tagen der Woche darauf vorbereitet. So gab es am Montagnachmittag ein "Fahrrad-ABC", wobei die Grundlagen des "richtigen" Mountainbike-Fahrens gelehrt wurden. Darauf folgte die erste kleine Tour ins Gelände, wo diese Grundlagen direkt zur Geltung kamen. Sowohl Wurzelwege, als auch kleinere Abhänge wurden souverän gemeistert.
Auch der Dienstag stand ganz unter dem Motto Technik verfeinern und Vorbereitung vertiefen, da die "Königsetappe" auf den Brocken, wegen schlechter Wettervorhersagen, bereits auf den Mittwoch vorgezogen wurde.

Nun also am Mittwoch, dem 28.08.2019 folgte die große Herausforderung. Nach wenigen Abfahrten, Steigungen von um die 10% aber auch wunderschönen Panoramaaussichten, war es nach ungefähr zwei Stunden reiner Fahrzeit geschafft und der Gipfel des Brockens war erklommen. Ein erhabenes Gefühl, es geschafft zu haben, machte sich unter allen Teilnehmer*innen breit.
Nachdem der anstrengendste Tag überwunden war, begann der Donnerstag entspannt im Waldseebad mit Schwimmen und Volleyball. Als finale Tour am Donnerstagnachmittag wurde vom Aussichtsturm „Schalke“ noch einmal ein Blick aus der Ferne auf das Ziel vom Vortag geworfen.
Am Freitag war nach einer letzten Besprechung dann auch eine anstrengende Woche, auf die trotzdem alle mit Freude zurückblicken, schon wieder zu Ende.

mountainbike1Alles in allem ist zu sagen, dass der Kurs eine erfolgreiche Erfahrung für alle Teilnehmer*innen war. Die Schüler*innen wurden bestens betreut und in den über die Woche gefahrenen 130 Kilometern wurden Erfahrungen gesammelt, Grenzen ausgelotet und der Durchhaltewillen auf die Probe gestellt.
Es lässt sich sagen, dass alle Kursteilnehmer*innen einen bleibenden Eindruck von den Anstrengungen, die noch Tage danach in den Knochen steckten, aber auch dem erreichten Meilenstein behalten werden, genauso wie einige kleinere Blessuren.
Denn mit dem Mountainbike auf den Brocken gefahren zu sein, kann nicht jeder von sich behaupten und es ist eine Leistung, auf die man stolz sein kann.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok