Klassen­fahrt nach Bad Malente

Nach 272 km, 4 Fahrstunden, zahlreichen Geschichten und einigen leeren Gummibärchentüten kam der gesamte sechste Jahrgang der IGS Peine an der Jugendherberge Bad Malente an.

Die Vorfreude auf die kommenden Tage war groß; die Zimmer schnell bezogen. So konnte der neue Urlaubsort durch einen Sprung in den kalten Kellersee gleich eingeweiht werden. Spätestens beim ersten Abendessen wurde klar, dass wir uns für ein tolles Klassenfahrtsziel entschieden hatten.


In den nächsten Tagen bauten die Sechstklässler Flöße, schwammen juchzend in der Ostsee, kletterten eifrig durch einen Seilgarten im Wald und hoben den Schatz vom Kellersee in einer GPS-Rallye. Vor allen Dingen hatten alle jede Menge Spaß. „Das Beste war das Klettern im Niedrigseilgarten.“, sagte Paul R. aus der 6.2. „Mir hat der Strand richtig gut gefallen.“, meinte Hannah aus der 6.3. Den Abschluss einer gelungenen Fahrt feierten alle mit DJ Thorben bei der Klassensause.
Am nächsten Morgen ging es zurück nach Hause, wo die Schülerinnen und Schüler nach 272 km, 6 Fahrtsunden, zahlreichen Geschichten und einigen leeren Gummibärchentüten wieder von vielen wartenden, vorfreudigen Eltern begrüßt wurden. Eine tolle Fahrt!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.