Angesichts der in den letzten beiden Tagen rapide gestiegenen Infektionszahlen im Landkreis (Inzidenzwert am 25.10.: 49,7) hat sich die Schulleitung der IGS Peine am heutigen Sonntagabend nochmals mit einer E-Mail an die Schulgemeinschaft gewandt. Darin spricht sie, in Ergänzung zum gerade aktualisierten Schulhygieneplan, die dringende Empfehlung an alle Schülerinnen und Schülern der IGS Peine aus, ab Montag, 26.10. auch während des Unterrichts in geschlossenen Räumen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Sie setzt damit vorsorglich eine gleichlautende Empfehlung des Kultusministeriums um, das diese Maßnahme ab einem Inzidenzwert von 50 vorsieht.

Den vollständigen Text der E-Mail finden sie hier:

Nur kleine Änderungen im Hygieneplan notwendig. Lüftungskonzept der Jahreszeit angepasst.

Nach einer für alle notwendigen Atempause startet die IGS am Montag, 26.10. wieder durch. Beim Rahmenhygieneplan hat es nur kleinere Änderungen gegeben. Die Schule hat ihren Hygieneplan entsprechend angepasst. Die Änderungen betreffen vor allem das veränderte Lüftungskonzept („20 – 5 – 20“), das auf die kältere Witterung Rücksicht nimmt. (Den vollständigen Hygieneplan der IGS Peine können Sie mit Klick auf das folgende Symbol herunterladen oder mit Klick auf „Preview“ anzeigen lassen.)

Alle übrigen Maßnahmen zum Infektionsschutz bleiben weiterhin in Kraft. Das wirkungsvollste Mittel zur Vermeidung von Infektionen bleibt die Einhaltung der A-H-A-Regel: Abstand, Hygiene, Atemmaske!
Alle weiteren Informationen der IGS Peine zum Thema Corona und Schule finden Sie auf unserer Seite "Aktuelle Covid19-Informationen aus Schule und Ministerium“.

Ein Stück mehr Normalität mit verantwortungsbewusster Umsicht

Im vergangenen Schuljahr haben wir uns als Schulgemeinschaft mit großem Engagement und viel Flexibilität darangemacht, aus der Ferne oder im Präsenzunterricht unsere Schüler*innen zu erreichen, angemessen zu unterstützen und zu unterrichten - was angesichts der schwierigen Umstände insgesamt großartig funktionierte. Die Bereitschaft des Lehrerkollegiums, dabei mitzuziehen, war und ist beispielhaft.
In der Coronakrise wird deutlich, dass uns allein Wissen und die Wissenschaft, nicht aber Fake News oder Verschwörungstheorien weiterbringen.
Diese Überzeugung haben wir als Schulgemeinschaft zur Basis unseres Handelns genommen und ganz besonders die Gesundheit und die Gesunderhaltung aller in den Mittelpunkt gestellt. Darauf lässt sich aufbauen. Und um den Wiederaufbau eines „normalen“ Schulbetriebs wird es in den nächsten Wochen und Monaten gehen müssen.

Ein Erfahrungsbericht von Schüler*innen des 8. Jahrgangs

collageDie IGS Peine benutzt schon lange das Schul-Portal IServ, dass jedoch unser ganzer Unterricht hier mal stattfinden würde, hätten wir uns nie träumen lassen. Das Videokonferenzmodul hat einen virtuellen Klassenraum geschaffen, in dem sich unsere Klasse jeden Morgen trifft. Die Anwesenheit wird hier kontrolliert und dann bekommen wir die wichtigsten Infos für den Tag. Viele Unterrichtsstunden finden ebenfalls in der Videokonferenz statt. Die einzigen Probleme, die sich manchmal ergeben, sind die Server-Überlastung und die Tatsache, dass das Videokonferenzmodul noch in der Beta-Phase ist. Auch die Aufgaben bekommen wir über IServ, hier reichen wir unsere Ergebnisse dann auch als Text, Dokument oder Bild ein. Die Lehrer*innen sind bei Fragen ständig per E-Mail erreichbar und haben auch extra persönliche Sprechzeiten für uns eingerichtet. Oft wird aber auch zwischendurch telefonisch Kontakt gehalten.

Das gemeinsame Lernen an der IGS ist viel mehr als ein Slogan!
Die IGS Peine in Zeiten des ungewohnten „Lernens zu Hause“

Eines zeigt sich im Moment ganz deutlich: Kinder wollen lernen! Die Schule, die Lehrer*innen und die Mitschüler*innen sowie das gemeinsame Lernen ernsthaft und schmerzlich zu vermissen, ist im Moment eine spannende Erfahrung, die viele Kinder und Jugendliche machen. Bei allen Schwierigkeiten und Ängsten in dieser unwirklichen Zeit und aller Hoffnung auf eine bald wieder einkehrende Normalität wird allen Beteiligten derzeit jedoch auch sehr deutlich, wie wertvoll die gewohnte vertrauensvolle pädagogische und fachliche Zusammenarbeit ist.
Seit dem 22. April findet an den niedersächsischen Schulen wieder verpflichtender Unterricht statt, der aus Gründen des Gesundheitsschutzes zu Zeiten der Corona-Pandemie aber ganz überwiegend auf das Lernen von zu Hause, das sogenannte „Homeschooling“, beschränkt ist.

Hygieneplan der Schule legt Regeln fest.

 

Am Montag, 27.4. nimmt die Schule unter strengsten Auflagen einen eingeschränkten Unterrichtsbetrieb für die Abschlussklassen Jg. 9 und 10 auf.

Um die Weiterverbreitung des Corona-Virus über den Weg der Schule zu verhindern, hat die IGS Peine einen detaillierten Hygieneplan aufgestellt, dessen Einhaltung eine sichere Durchführung des Unterrichts gewährleistet. Er ist zunächst bis zum 8. Mai gültig. Er wird rechtzeitig erweitert und angepasst werden, bevor dann nach und nach weitere Klassen in die Schule zurückkehren.

Kern des Hygieneplans sind die Hygienegrundregeln sowie die Teilung und strikte Trennung von Lerngruppen.
Der Hygieneplan einschließlich der dazu gehörigen Raum-, Wege- und Pausenpläne kann auf der Homepage der IGS Peine heruntergeladen werden.

 Er wird außerdem allen Lehrkräften, Mitarbeitern und Schüler*innen der Abschlussklassen per E-Mail zugestellt sowie den Schüler*innen an ihrem ersten Schultag in gedruckter Form ausgehändigt und von ihren Tutor*innen erläutert.

Grundlage des Hygieneplans ist der "Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ vom 23.4.2020, der unter dem folgenden Link auf der Homepage des Kultusministeriums zum Download bereit steht.

Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule

Schule-Fruehling-1

 

Digitale Lern- und Unterhaltungsangebote für das Homeschooling

An dieser Stelle möchten wir euch, liebe Schüler*innen, und Sie, liebe Eltern, auf einige interessante digitale Angebote hinweisen, mit denen ihr euch - natürlich auch zusammen mit euren Eltern - eure Zeit vertreiben und dabei noch etwas lernen könnt. Die Entscheidung, was davon ihr nutzen möchtet, liegt bei euch und euren Eltern, alle Angebote sind freiwillig.
Diese Liste ist natürlich unvollständig, wird aber ständig ergänzt. Wenn ihr eigene Anregungen habt, sendet bitte eine Mail mit entsprechenden Links und einer kurzen Beschreibung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier die Liste: ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.