Info- und Erlebnistag an der IGS Peine

infotag-chorAm Samstag, 23. März öffnete die IGS Peine ihre Türen und lud alle interessierte Eltern und künftige Schüler*innen zum Info- und Erlebnistag ein.
Mit kreativen, sportlichen und leckeren Angeboten lockte die Aula der IGS Peine viele der Besucher*innen an. Viele Kunststücke der Schüler*innen konnten dort bestaunt werden, diese reichten von Portraitzeichnungen mit Bleistift und Kohle bis hinzu designten Schuhskulpturen. Kleine und große Künstler konnten auch selbst Hand anlegen und mit Hilfe eines Schallplattenspielers bunte Wirbel erzeugen.

infotag-musikAuch musikalische Angebote standen bereit, Trommeln, Gitarren und weitere Instrumente konnten ausprobiert und eigene Instrumente gebaut werden. Der Chor der IGS Peine erfreute die Besucher mit diversen aktuellen Songs. Auch der Fachbereich Sport präsentierte sich in der Aula und lud, neben vielen Informationen rund um das sportliche Angebot der IGS Peine, zum sportlichen Tischtenniswettkampf ein. Das Mensateam stand den Besuchern ebenfalls für Gespräche zur Verfügung und bot verschiedenen leckere und gesunde Gerichte an.

Ein weiteres Highlight für Schüler*innen und Eltern war der 3D-Drucker, den Dieter König, Fachlehrer der IGS Peine und Fachmoderator für das Fach AWT, mit Herzblut vorstellte und dabei stets von vielen Eltern und Kindern umringt war. Auch der Fachbereich Naturwissenschaften bot wieder jede Menge zum Staunen, neben Experimenten zum Mitmachen, wurde auch viel mikroskopiert und mittels Modellen sichtbar gemacht. Auch das eine oder andere Elternteil wagte mal wieder einen Blick in ein Mikroskop und staunte nicht schlecht über goldene Cent-Stücke.

infotag-kunstViele Exponate und Modelle aus den Fächern Gesellschaftslehre und Werte und Normen konnten ebenfalls bestaunt werden, der im Lutherjahr entstandene Schüler*innenfilm wurde gezeigt und mittelalterliche Medaillons konnten gebastelt werden. Auch die Fächer Deutsch und Mathe stellten sich vor und hier erhielt man eine gute Gelegenheit, mit den verschiedenen Fachlehrer*innen ins Gespräch zu kommen und so mehr über den Unterricht und die verschiedenen Möglichkeiten der Differenzierung und Individualisierung zu erfahren.

infotag-enAuch die Fremdsprachen präsentierten sich lebendig, praxisnah und zuckersüß und zogen so viele Interessierte an, die sich kleine Leckereien sichern konnten, indem sie nach diesen auf Englisch fragten. Ebenso wurden die Gäste mit nach Frankreich und Spanien genommen, denn die Teilnehmer*innen der Schüleraustauschprogramme hatten Videos über ihre Fahrten erstellt. Auch der Ökogarten war, trotz eher trübem Wetter, ein beliebter Anlaufpunkt für die Besucher*innen. Neben den vielen zu bestaunenden Pflanzen und Tieren, lag ein Schwerpunkt auf der Einbindung von iPads in den Fachunterricht und deren Nutzung im Ökogarten. Insgesamt wurde die Integration der iPads fokussiert, denn schon jetzt werden die vorhandenen Geräte gerne für den Unterricht, die Arbeitsgemeinschaften und während Projekten genutzt und ab dem kommenden Schuljahr werden für den dann 11. Jahrgang iPads als Lernmittel eingeführt.

Viele weitere Informationen rund um das Schulkonzept, die möglichen Schulabschlüsse erhielten Eltern und Kinder während eines geführten Rundgangs durch die Schule und konnten dabei auch alle Fragen loswerden, die von den Schulleitungsmitgliedern und Lehrkräften gerne beantwortet wurden. Schulleiterin Ulla Pleye freute sich über die vielen Besucher*innen und lobte ihre Kolleg*innen und Schüler*innen: „Wir konnten uns Dank des großen Engagements aller Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unzähliger Schülerinnen und Schüler fachlich und lebensnah toll präsentieren und so unser Schulkonzept und unsere Arbeit wirklich sichtbar machen.“

Verfasst von Claudia Rüer, Lehrerin an der IGS Peine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.