Projekttag „Luther und die Reformation“ an der IGS Peine

2017-Projekt1Anlässlich des 500-jährigen Reforma­tions­jubi­läums führten die Jahrgänge 5 bis 8 der IGS Peine am Freitag, 27.10. einen Projekttag mit weit über die historischen und religiösen Auswirkungen dieses Ereignisses hinausgehenden Workshops durch.

Neben einer Auseinandersetzung mit Martin Luther und seiner Zeit und damit dem ausgehenden Mittelalter und der beginnenden Neuzeit mit all ihren gesellschaftlichen Umbrüchen ging es auch darum zu überlegen, wie diese Veränderungen sich auf unser heutiges Leben auswirken und was Erneuerungsprozesse mit jedem Einzelnen „so machen“. Diese Fragestellungen wurden von den Jugendlichen in verschiedenster Weise handelnd in Kleingruppen erarbeitet und reflektiert.
Dazu wurden Rätsel gelöst, Entwicklungen der Sprache untersucht, Planspiele mit Hilfe von Oberstufenschüler*innen gespielt, Filme geguckt, Modelle gebastelt, eigene Thesen entwickelt, Videos gedreht, Hörspiele produziert, Kirchenkunst besichtigt, gekocht und vieles mehr.
2017-Projekt2Die Schüler*innen des 6. Jahrgangs besuchten in diesem Zusammenhang auch die evangelische Kirche in Vöhrum und bekamen von Frau Pastorin Dorothea Wöller eine anschauliche und kindgerechte Einführung in die Thematik, bei der Luther als Wegbereiter für gesellschaftliche Veränderungen im Vordergrund stand.
Am Ende eines tollen Projekttags wissen nun auch alle Beteiligten, dass der 31.10. nicht wegen Halloween ein Feiertag ist. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok